Die entzündungshemmende Wirkung des Curcumins

Zurzeit, ist Curcumin der von den Forscher weltweit meist untersuchte und geforschte natürliche Stoff.

Was zeigen die neuesten Studien

Neben der Tatsache, dass es Erkrankungen bessert die in unseren modernen Zeiten sehr verbreitet sind wie z.B. das chronische Erschöpfungssyndrom, die Obesität oder die Depression, hat Curcumin ihr therapeutisches Potential schon und in vielen anderen chronischen Erkrankungen bewiesen.

Die Curcuminkuren haben eine besondere Auswirkung auf: Gelengkrheuma und auf andere rheumatische Erkrankungen, auf die Gehirnschläge, dei kardiovaskuläre Erkrankungen, Luftröhrenentzündung, Asthma, Kolitis, Allergien, Krebs, Alzheimer (AD), Parkinson, multiple Sklerose, Epilepsie, renale Ischämie, Hauterkrankungen, inklusive Psoriasis, Diabetes und Aids.

ban3Außerdem, hat eine antiallergische, antimykotische, antivirale, antibakterielle Wirkung und viele andere begleitende Wirkungen.

Der stärkste natürliche entzündungshemmende Stoff!

Mehr als ein Tausend veröffentlichte Studien in den letzten 30 Jahren haben zu diesen Schlussfolgerungen geführt, nachdem der Turmeric – namhaft in der ayurvedischen Medizin – seit tausende von Jahren dank der Anwesendheit des Curcumins verwendet, der ein Poyphenole ist und der in der Zusammenstelung dieser Pflanze anwesend ist.

Neuse Studien erscheinen fast wöchentlich!

Was macht Curcumin so wohltuend? Die Meinung der Fachleute ist fast einstimmig: er ist der stärkste natürliche Entzündungshemmer und ist vollständig frei von den zerstörenden Nebewirkungen, die die heute gebräuchliche Medikamente langfristig haben, und zwar die steroidfreie Entzündungshemmer.

„Gut, aber was für eine Verbindung hat diese wohltuende Eigenschaft des Curcumins mit allen anderen chronischen Erkrankungen?“, könnten Sie sich fragen. Lassen Sie uns erstmal verstehen, wie die Entzündung uns allen Beienflusst.

Der neue öffentliche Feind Nummer 1 in der Medizin

7Die neusesten medizinische Forschungen zeigen, dass zu Grunde aller ernsthaften Erkrankungen un gemeinsamer Faktor steht: die Entzündung.

Curcumin – der stärkste natürliche Entzündungshemmer

Im modernen therapeutischen Arsenal, spielt Curcumin eine besonders wichtige Rolle. Warum? Ganz einfach. Weil er der stärkste natürliche Entzündungshemmer ist.

Mehr als das, im Gegensatz zu den chemischen pharmazeutischen Produkten, er hat keine Nebenwirkungen, wenn er in der Form einer notwendigen Dosis von 2-4 Gramm pro Tag varabreicht wird. Das ist gültig auch für längere Zeitperioden, von Monaten.

Die entzündungshemmende Wirkung des Curcumins ist von seiner Fähigkeit gegeben, die Handlung einiger Enzymen zu hemmen, die eine wichtige Rolle in die Erzeugung und Erhaltung der Entzündung beim chronisches Niveau hat.

Turmeric root and powder on white background

Turmeric root and powder on white background

In zahlreichen veroffentlichten Artikeln – sowohl auf der Seite des Nationalen Zentrums für Information über Biotechnologie (NCBI), von dem Nationalen Institut für Gesundheit (NIH) aus den VSA (click hier), als auch auf vielen anderen medizinischen Seiten – sind es Beweise für die Rolle des Curcumins in der Vorbeugung und Besserung verschiedener chronischen zu entzündungsneigenden Krankheiten. Die Forscher haben entdeckt, dass der Entzündungsprozess eine große Rolle bei den meisten chronischen Krankheiten spielt, wie z.B. die neurodegenerative, kardiovaskuläre, pulmonale, metabolische, selbstimmune und neoplasiche Erkrankungen. Sie haben dabei noch die Föhigkeit des Curcumins zahlreiche Faktoren, Zytokine, Proteinkinase, Adhäsionsmoleküle, Redox Moleküle und die entzündungsverursachende Enzyme zu regeln bewiesen.

All diese Merkmale, verbunden mit der pharmakologischen Sicherheit und dem niedrigen Preis, wandeln den Curcumin in einen zu forschen besonders interessanten therapeutischen Agenten um.

Extract95 Curcumin&BioPerine

 wissenschaftlich bewiesene Wirksamkeit

Schon seit den ältensten Zeiten haben die Menschen den Termeric in madizinische Zwecken verwendet, und diese Tatsache ist sehr gut in der ayurvedischen Medizin dokumentiert worden. Diese wohltuende Wirkung wurde von den Wissenschaftlern bemerkt, und seit mehr als 100 Jahren haben sie angefangen die Formel des Curcumins zu kennzeichnen.

Curcumin (besser gesagt die Curcuminoide – weil wir über einen Komplex von drei Stoffe sprechen) ist der aktive Grundsatz aus dem Turmeric – der Pulver (oder das Mehl) den man durch das Mahlen der Pflanzenwurzel Curcuma Longa aus Indien erzeugt.

Die Forscher haben das Prozent des Wirkstoffes aus dem Termericmehl herausgekriegt und haben festgestellt, dass es nur von 3-4% ist und, dass für bemerkenswerte therapeutische Wirkungen, man mindestens 30-50 Gramm Turmericpulver verzehren sollte!

51Diese Bemerkung hat schließlich zur Erscheinung der Curcuminextrakten mit einer standardisierten Konzentration von 95%, woher auch die Bezeichnun des Erzeugnises: Extract95 Curcumin kommt.

Eine einzige Kapsel von Curcumin 95% entspricht 10 Gramm Turmerikpulver/Turmericmehl.

Noch ein gemeinsamer Nenner aller Forschungen ist die Schlußfolgerung zur niedrigen natürlichen Aufnahme des Curcumins sogar, wenn es in reinem Zustand verwendet wird.

Deswegen, damit der Stoff Wirkung im Organismus habe, ist seine Zusammenstellung mit dem Schwarzpfefferextrakt (BioPerine) notwendig. Dieser hat eine doppelte Rolle: er wächst die Aufnahme im Darm und die hepatische Verwendung, durch die Aktivierung der spezifischen Konversionsenzymen.

So wächst die Föhigkeit des Organismus bis 20 auf Mal den Curcumin zu verwenden (seine Biodisponibilität). Dieser Weise verbessert man die Wirkung von diesem auf das Organismus.

Aus diesem Grund, haben auch wir in unserem Produkt einen Schwrazpfefferextrakt zugestellt und haben dieser Weise den besten Curcuminprodukt vom Markt geschafft.

Leiden Sie an einer der der zahlreichen chronischen Krankheiten, oder an einer Krankheit der eine Mikroentzündung zu Grunde steht, müssen Sie Extract95 Curcumin&BioPerine ausprobieren.

Wahrscheinlich, diese ist Ihre beste Wahl.